radlausick.de

Randonneure aus Leidenschaft

PBP-Tutorial IV – Das Lenker-Setup

Nachdem ich beim letzten Mal die verschiedenen Bikepacking-Konzepte vorgestellt habe, geht es heute mit dem Lenker-Setup weiter. Denn auch hier ist der Platz begrenzt, selbst wenn man noch so breite Schultern hat (und damit im besten Fall auch einen breiteren Lenker nutzt). Jeder, der nicht aussieht wie Herkules (und wohl unter einem halben Meter Lenkerbreite bleibt) und noch dazu Aerobars nutzt, bekommt schnell Platzprobleme da vorn. 

Ich habe für mich hier Lösungen gefunden, die es mir ermöglichen alles praktikabel zu befestigen. Aber was muss denn überhaupt befestigt werden?

Von meiner Packliste kommen folgende Dinge an den Lenker:

  • Frontlicht
  • Tacho
  • Garmin eTrex30 Navi

Nicht auf der Liste, aber dennoch meist am Lenker:

  • Aerobar (Profile Design T2+dL)

Da die Aerobars sich dort breit machen, wo Garmin, Licht und Tacho sonst ihr Plätzchen hätten, wird es so langsam eng. Wenn man nur einen Tacho (Wahoo oder Co) nutzt, gibt es praktische Halterungen, die das Gerät sicher vor dem Lenker halten. Für das eTrex gibt es sowas von Haus aus nicht. Dank Toni gibt es dafür aber bald eine Lösung aus der eigenen Werkstatt. Damit kann ich endlich das eTrex vor dem Lenker (zwischen den Aufliegern platzieren). Bislang hatte ich die Halterung um den Vorbau geschnallt, was prinzipiell auch funktioniert, mir aber nie so richtig gefallen hat.

Den Tacho kann ich bei meinen Aerobars ganz vorn auf die Brücke schnallen. So habe ich ihn auch gut im Blick, wenn ich die Auflieger nutze und das Garmin unter mir ist. 

Jetzt das Licht… Nunja, hier habe ich schon vieles ausprobiert. Das Problem war immer, selbst wenn die Lampe klein genug war, um sie doch noch auf dem Lenker unterzubringen, haben die Auflieger immer Schatten auf die Straße geworfen – Also Murks! Dann hatte ich ein Idee, von der ich dachte, sie sei sehr gut. Ich befestigte meine Frontlampe kopfüber unter dem Lenker. Sah super aus  – zumindest tagsüber. Nachts fiel mir dann auf, wie groß der Einfluss der verbauten Linsen doch sein kann. Die Bäume am Straßenrand waren hell, der Gegenverkehr wurde geblendet und die die Straße blieb verlässlich im Halbschatten!

Es folgte meine jetzige Lösung, die ich lange vor mir hergeschoben hatte. Ich besorgte mit ein weiteres Anbauteil – eine Lenkererweiterung, die ich an meinem Vorbau befestigen kann. Damit hängt die Frontlampe jetzt richtig herum direkt unter dem Vorbau und ich muss sagen, ich bin damit sehr zufrieden. Bin damit jetzt schon einen 600er und einen 1000er gefahren über groben tschechischen Asphalt und das Teil hält bombenfest.

Und falls jetzt wieder die Frage aufkommt:

Sind denn Aerobars bei PBP überhaupt erlaubt?

Ich habe mein Setup fotografiert und direkt an die Entscheider vor Ort geschickt. Die Antwort lautet: Sieht ok aus, wird aber vor Ort noch einmal genau überprüft.

Falls es doch nicht durchgeht, baue ich die Auflieger halt in Rambouillet wieder ab. Dann habe ich auch wieder mehr Platz am Lenker. Dann passt endlich meine Klingel wieder dran!

In diesem Sinne!

Kette rechts!

« »

© 2019 radlausick.de. Theme von Anders Norén.