Geboren wurde der radlausick-Blog 2006. Anfangs war er dafür gedacht, um Freunden von den verschiedenen Radreisen zu berichten. Das Ganze ist inzwischen etwas gewachsen. Vieles hat sich seither getan. Mittlerweile konzentriert sich der Blog auf das Langstreckenfahren und Brevets.

Dabei geht es nicht darum, gegeneinander, sondern miteinander und gegen den eigenen Schweinehund in die Pedale zu treten. Ziel bei allen Langstrecken ist es, seinen eigenen Rhythmus zu finden. Wenn das gelingt, dann spielen die Kilometer, die vor einem liegen, keine große Rolle mehr. 

Das Gefühl, das sich dabei einstellt, ist schwer zu beschreiben und unmöglich zu empfinden, wenn man nicht selbst einmal mehr als 200 Kilometer am Stück auf dem Rad verbracht hat. Es ist zweifellos eines der Abenteuer, die direkt vor der Haustür beginnen, da man als Randonneur auf der Strecke in seiner ganz eigenen Blase unterwegs ist – mental unendlich weit weg von der Zivilisation, die man durchquert.

Auf radlausick.de findet ihr Tourberichte, Routenbeschreibungen und viele nützliche Information rund ums Thema Radlangstrecke und bike packing.

Viel Spaß beim Lesen!

Martin aka Der Radlausicker